Fachkraft für Lagerlogistik

Fachkräfte für Lagerlogistik arbeiten in allen Wirtschaftszweigen. Man findet sie in Lagerhallen, Werkhallen oder Kühlhäusern, aber auch im Büro.

Die Ausbildung erfolgt im BBW und in kooperierenden Betrieben in der Umgebung.

Ausbildungsinhalte sind u.a.:

  • Annahme und Prüfung eingehender Waren
  • Sortieren und sachgerechtes Lagern der Waren im Betrieb
  • Kontrolle des Lagerbestandes/ Inventuren
  • Verpacken und Verladen von Waren
  • Ausstellen von Begleitpapieren (Lieferscheinen), Rechnungslegung
  • Bedienen verschiedener Transport- und Fördermittel
  • Verbesserung betrieblicher Materialflusses
  • Organisation und Umsetzung von Warenbestellungen

Die Ausbildung erfolgt gemäß § 4 des Berufsbildungsgesetzes.

Voraussetzungen:

  • körperliche Belastbarkeit  (Heben von Ladung, Arbeiten in z.T. unbeheizten Hallen)
  • Organisationstalent
  • räumliches Vorstellungsvermögen (Sortieren der Waren)

Ausbildungsdauer:         3 Jahre

Prüfungen:     

Auf Antrag werden für die Prüfungen besondere Hilfen gemäß des Berufsbildungsgesetzes gewährt.

 

Fachkraft für Lagerlogistik
Ausbildungsinformation
Ausbildungsleiterin
Jürgen Prehm

Ähnliche Ausbildungen -